Naturkosmetik Plakette nach ISO 16128

Ein Mitglied im ICADA-Team hat in 1997 die weltweit erste Norm für Naturkosmetik (damals beim BDIH) konzipiert, entwickelt und mit den bekannten Naturkosmetik-Firmen marktreif gemacht.
Um den Naturkosmetik-Firmen Recherche-Arbeit zu sparen, hat der Kollege in 2005 einen Rohstoff-Standard entwickelt, der den Rohstofflieferanten-Kunden sofort Aussagen darüber macht, ob der Rohstoff in Naturkosmetik einsetzbar ist. Leider hat es die damalige Geschäftsführung nicht organisiert, zumindest dieses Zeichen weltweit auszurollen. So hat auch von dieser Art von Idee Ecocert mehr profitiert als der Verband, für den die Rohstoff-Norm entwickelt wurde.
In diesem Thema ist ICADA in soweit einen Schritt voraus, als dass dieses Mal nicht eine Geschäftsführung, sondern im Thema erfahrene Kosmetik-Chemiker im ICADA-Team die Geschwindigkeit bestimmen: entgegen der unberechtigten, einseitigen Kritik mutmaßlich motiviert durch Verlustängste der Label-Organisationen ist die ISO 16128 für Natur- und Bio-Kosmetik bei richtiger Anwendung (!) und natürlich nicht bei mutwilligem Mißbrauch zur Irreführung eine ideale Lösung. Die ISO-Organisation ist weltweit noch bekannter und hat auch weltweite Bedeutung.
ICADA macht aus der Poleposition ein attraktives Angebot
  1. Hilfe bei der Ermittlung der ISO-Kennzahlen Ihrer Rohstoffe nach ISO 16128
  2. eine Prüfplakette nach ISO 16128 für Rohstoffe.
Über Details informieren wir auf der Fachtagung am 2. Mai (Anmeldungsformular hier klicken).